Suche

Presse

Alle Informationen rund um Henkell & Co. - aktuell oder im Rückblick, zum Lesen oder Downloaden und immer auf dem neuesten Stand.

Das war die Ball des Sports Sektnacht 2018

Party-Auftakt mit Olympischem Glanz

05.02.2018

Rund 750 Gäste und Prominente aus der Welt des Sports feierten bei Henkell zu Live-Musik und prickelndem Sekt die „Ball des Sports Sektnacht“ am 02. Februar 2018.

Unvergesslich – nicht nur für Sportfans

Jonas Reckermann, 2012 Olympiasieger im Beachvolleyball, führte auch dieses Jahr mit seiner spritzigen Art und sympathischen Moderation gekonnt durch den Abend. In bester Laune präsentierten sich außerdem die Weltklassesportler und -sportlerinnen Sven Ottke (boxen), Angela Maurer (Freiwasserschwimmen), Sönke Rothenberger (Dressurreiten), Eberhard Gienger (Reck), Alexander Wieczerzak (Judo), Stefan Blöcher (Hockey) und Marika Kilius (Eiskunstlaufen) und ließen sich die eine oder andere Unterhaltung mit den Fans nicht nehmen. Besonders gut vertreten war der Handball: Henning Fritz und Pascal Hens, die ebenso wie Christian Schwarzer, 2007 Handball-Weltmeister geworden sind, trafen hier auf Steffen Weber, Handball-Europameister 2004 und gebürtiger Wiesbadener.

Tanzen bis der Mannschaftsarzt kommt

Auf dem Sekt-Event im Zeichen des Sports, das den prächtigen Marmorsaal in eine einzigartige Party-Location verwandelte, erwartete die Gäste ein vielseitiges Live-Programm. Im Marmorsaal gaben Jennifer Braun, Ray, Soul Elements und Beatrix den Takt vor und sorgten mit ihren Hits für ausgelassene Partystimmung und eine volle Tanzfläche bis zum letzten Ton. Eine außergewöhnliche Stimme gepaart mit erstklassigem Entertainment erwartete die Gäste beim Auftritt von Sven West in der Degorgierhalle. Mit DJ Alex K ging es anschließend weiter bis zum frühen Morgen – von Müdigkeit keine Spur! Sein Repertoire aus Oldies, Musik der 70er, 80er und 90er, Rock, Pop, Schlager oder aktuellen Charts, House, Elektro und Black Music ließ keine Musikwünsche offen.

Ball des Sports 2018 in Wiesbaden

Der Ball des Sports, auf den diese sportliche Sektnacht einstimmte, ist das wichtigste Event für Partner und Förderer der Stiftung Deutsche Sporthilfe. Die Gala, die seit vielen Jahren in Wiesbaden ausgerichtet wird, ist die erfolgreiche Benefiz-Veranstaltung im europäischen Sport. Dieses Jahr findet der Ball am 3. Februar, zu dem aktuelle und ehemalige Athleten mit Prominenz aus Wirtschaft, Politik, Kultur und Medien eingeladen sind, erstmals im neu gebauten RheinMain CongressCenter (RMCC) statt. Die Sporthilfe dankt damit für das Engagement und motiviert zu weiterer Unterstützung der seit über 45 Jahren bestehenden privaten Sportförderung in Deutschland Auch 2017 waren wieder rund 1.600 geladene Gäste anwesend.

Über die Stiftung Deutsche Sporthilfe

Die Deutsche Sporthilfe hat als private Stiftung seit ihrer Gründung im Jahr 1967 bis heute über 50.000 deutsche Sportlerinnen und Sportler mit insgesamt etwa 410 Millionen Euro unterstützt. 90 Prozent aller bundesdeutschen Medaillen bei Olympischen Spielen, Welt- und Europameisterschaften sowie paralympischen Wettbewerben wurden von Athletinnen und Athleten gewonnen, die von der Sporthilfe gefördert wurden. Aktuell unterstützt die Deutsche Sporthilfe rund 4.000 Athletinnen und Athleten in über 50 Sportarten und leistet so einen entscheidenden Beitrag zur Vielfalt und Leistungsfähigkeit des deutschen Sports. Weitere Informationen unter www.sporthilfe.de

  • Artikel als PDF

  • Ball des Sports Sektnacht 2018_Plakat

  • Ball des Sports Sektnacht 2018 1

  • Ball des Sports Sektnacht_1

  • Ball des Sports Sektnacht_2

  • Ball des Sports Sektnacht 2018 2

  • Ball des Sports Sektnacht 2018 3

  • Ball des Sports Sektnacht 2018 4

  • Ball des Sports Sektnacht 4